Seite ausdrucken RSS Twitter

Sonderseiten zum PS.SPEICHER

 
Zur Eröffnung des PS.SPEICHER am 23. Juli 2014 finden Sie hier die Sonderseiten aus der Einbecker Morgenpost als handliches PDF-Format.
 
PDF-Datei öffnen/herunterladen
30.07.2014

»2013 absolut wirtschaftlich gearbeitet«

Einbeck (ek).  Mit dem Jahresabschluss 2013 können sowohl der Kommunale Bauhof als auch der Betriebsausschuss zufrieden sein. Es gab zwar Verluste, sie blieben aber deutlich hinter dem Ergebnis 2012 zurück. »An der schwarzen Null vorbeigeschrammt« sei man, analysierte die Politik die Lage. Thema der jüngsten Sitzung war außerdem die Übernahme der Grünflächenpflege für die Ortschaften der ehemaligen Gemeinde Kreiensen, es ging um die Anerkennung des Kommunalen Bauhofs als Ausbildungsbetrieb, der Ausschuss sprach sich für den Erhalt der Bauhof-Außenstelle Greene aus, und die Kennzahlen für das zweite Quartal 2014 wurden vorgestellt. ...
30.07.2014

Fahrradschutzstreifen soll bleiben

Einbeck (ek).  Der beidseitige Fahrrad-Schutzstreifen am Hubeweg bleibt. Das hat der Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Sanierung bei seiner jüngsten Sitzung mit Mehrheit empfohlen. ...
29.07.2014

Innenstadt soll Beschränkungen für sich nutzen

Einbeck (ek).  Katharina Staiger von der GMA (Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung Köln) stellte die Inhalte vor. Mit der Fortschreibung soll eine sachlich fundierte Grundlage zur Bewertung der branchen- und standortbezogenen Eintwicklungsmöglichkeiten für den Einzelhandel in Einbeck erstellt werden. Das Konzept basiert auf einer Erhebung aller Einzelhandelsbetriebe im Stadtgebiet und einer Befragung ausgewählter Betriebe sowie einer Kundenwohnorterhebung. Außerdem wurde eine Kaufkrafterhebung durchgeführt. ...
29.07.2014

Schulwald leistet ­Beitrag zum ­Klimaschutz

Einbeck (oh).  Welchen Beitrag leistet der Schulwald zum Klimaschutz? Dieser Frage gingen in den letzten Wochen die Biologiekurse des 11. Jahrganges der Goetheschule nach. In Zusammenarbeit mit Mitarbeitern des Forstwissenschaftlichen Instituts Göttingen bauten einige Kurse eine Messapparatur auf dem Gelände des Schulwaldes auf, die drei Tage lang den CO2-Fluss über dem Schulwald messen sollte, also den Austausch von CO2 des Schulwaldes und der Atmosphäre. ...