RSS Twitter

Marktstraße 13:?das 400-jährige Eickesche Haus

Einbeck (wk). Das Foto zeigt die Giebelseite des zweiten Obergeschosses des Eickeschen Hauses, Marktstraße 13. Zur Orientierung: Rechts sieht man das Haus Marktstraße 28, Ecke Maschenstraße. Das Eickesche Haus gehört zu den bedeutendsten städtebaulichen Kostbarkeiten Einbecks. Es wurde von 1612 bis 1614 erbaut und hat seinen Namen von seinem Besitzer Wilhelm Eicke (um 1888). Davor nannte man es nach seinem Besitzer das »Northornsche Haus«. Daraus wurde zwischenzeitlich aufgrund schriftlicher Schusseligkeit die Verballhornung »Northeim-Haus«. In den 1970er Jahren war es als »Spiegel-Haus« bekannt. Niemand weiß mehr, wer die unzähligen Figuren geschnitzt hat.

Allein auf dem Bildausschnitt sind auf den Ständerbalken sage und schreibe 40 halbplastische männliche und weibliche Menschenköpfe, Masken, und Tierköpfe zu sehen. An der gesamten Fassade zur Knochenhauer Straße befinden sich insgesamt 64 dieser Köpfe. Gut erkennbar sind von links nach rechts acht rechteckige Brüstungsplatten mit den Planetengottheiten Minuna, Mon(d), Venus, Sonne(n), Jupiter, Mercur(ius), Satur(nus) und Venus. Warum die Venus zweimal vorkommt? Möglicherweise, weil sie auch der Morgenstern war, also in alter Zeit doppelt gezählt wurde. Es wird aber eher so sein, dass es sich bei der Darstellung ganz rechts um den Mars handelt.

Dafür spricht die Darstellung als Krieger mit Schwert. Und wer ist eigentlich Minuna (ganz links)? In der Einbecker Literatur wird die Minuna als Minerva interpretiert. Die römische Göttin Minerva (das Gegenstück der griechischen Göttin Athene) ist aber eher den sieben freien Künsten zuzuordnen und hätte in der Reihe der Planeten nichts zu suchen. Es ist möglich, dass die Platte irgendwann versehentlich an diese Stelle kam. Andererseits wird die Göttin Minerva/Athene manchmal in Verbindung mit der Venus gesetzt. Dann würde die Brüstungsplatte durchaus in diese Reihe passen. Letztlich kann man über so manchen ursprünglichen Sinn der alten Schnitzereien nur spekulieren.
Anzeige
30.04.2016

Mit Strategie ein Unternehmen leiten

Einbeck (mru).  Komplexe Managemententscheidungen zu treffen, ohne Gefahr zu laufen, ein reales Unternehmen in den »Abgrund« zu stürzen, das erlebten jetzt Schüler der »Industrie-Unterstufe« der Berufsbildenden Schulen Einbeck. Beim Planspiel »Topsim – EasyManagement« der Firma TATA Interactive Systems aus Tübingen erfuhren sie, was es heißt, Forschung und Werbung zu betreiben, Kalkulationen zu erstellen, Produkte zu entwickeln und Händler zu überzeugen. Abschließend präsentierten sie die Ergebnisse Lehrern und Ausbildern sowie Vertretern der KWS und des Einbecker Brauhauses, die das Planspiel unterstützten. ...
30.04.2016

Vikarin Elisabeth Schwenke schließt Zweites Theologisches Examen erfolgreich ab

Einbeck (oh).  Vikarin Elisabeth Schwenke, die ihre Vikariatszeit in der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Einbeck und im Predigerseminar Loccum absolviert hat, hat kürzlich ihr Zweites Theologisches Examen erfolgreich abgeschlossen. Nach der Schulphase, in der sie einen Unterrichtsentwurf vorlegen und eine Religionsstunde vor einer Prüfungskommission halten musste, und nach dem Examensgottesdienst in der Münsterkirche stand kürzlich nun der dritte große Prüfungsteil an, die Examensarbeit und die mündlichen Abschlussprüfungen. Auf 75 Seiten hatte sich die Vikarin in ihrer Examensarbeit mit dem Thema »”Ich will sterben!” - Der Sterbewunsch des Patienten als Anfrage an die Seelsorgerin« auseinandergesetzt. Im April fand die mündliche Prüfung im Predigerseminar Loccum statt, zu der die Verteidigung der Examensarbeit, aber auch die Abschlussprüfungen in den Fächern Neues Testament, Altes Testament und in Systematischer Theologie gehörten. ...
30.04.2016

Freibäder sollen Mitte Mai öffnen

Dassel (sts).  Mitte Mai sollen die Freibäder im Dasseler Stadtgebiet wieder öffnen. Die Eintrittspreise bleiben unverändert. Mit der Saison im letzten Jahr befasste sich jetzt der Ausschuss für Schul- und Sportangelegenheiten. Befürwortet wurde, den jährlichen Zuschuss für den Lauenberger Badesee zu erhöhen. Außerdem sollen Ersatz-PCs für die Grundschulen angeschafft werden. ...
29.04.2016

Naturscouts für Kinderführungen in der heimischen Natur ausgebildet

Einbeck (oh).  Das Angebot reicht von naturkundlichen Wanderungen zu Fuß oder mit dem Fahrrad über Führungen mit Pkw oder Bus bis zu Vorträgen über die historische Entwicklung der Region. Themenschwerpunkte sind dabei vogelkundliche Erlebnisse, Vogelstimmenführungen, Orchideenwanderungen und andere pflanzliche Exkursionen. ...