RSS Twitter

»marie« in Italien: Sommer, Sonne und ordentlich Zunder

In diesem Jahr stand die Künstler- und Teamer­freizeit der Jugendkirche »marie« unter dem Motto »Sommer, Sonne, ordentlich Zunder«. Seit Anfang Februar bereiteten Benjamin Staron, Anne Arndt, Kerstin Arndt, Max Schwirz­ke, Dorit Illemann und Lea-Kirin Körber als Leitungsteam eine Freizeit vor, die in die sonnige Toskana nach Polcanto in die italienischen Berge führte.

Einbeck (oh). Vom 22. August bis 7. September hatten die sechs Teamer und 31 Teilnehmer zwischen 15 und 26 Jahren eine wunderbare Mischung aus SpaĂź, Kreativität, Gemeinschaft und Sonne. Jeder zweite Tag der Freizeit war durch besondere Angebote geprägt, die im Vorfeld von den Teamern vorbereitet wurden. Dabei waren zum Beispiel das Upcyclen von Klamotten, das Bauen von Lampen aus Bauklötzen, Holzdruck oder auch die Herstellung von Marmelade und Kosmetik. Dank »Do-It-Yourself«- und Inspirationsmappen kam auch auĂźerhalb der Angebotszeiten keine Langeweile auf.

So entstanden unter anderem zahlreiche Kunstwerke auf Leinwänden, Nagelbretter, Wimpel- und Lichterketten. Es gab einen Spielenachmittag und ein Geländespiel, das von einem Teilnehmer selbst entwickelt wurde und dazu diente das tolle, riesige Gelände, auf dem das Haus stand, und die anderen Teilnehmer noch besser kennen zu lernen. Nach dem täglichen Aufräumen und Essen, welches in Kochgruppen selbst zubereitet wurde, kamen am späten Abend alle noch einmal zusammen, um gemeinsam Abendschluss zu halten. Auch hier zeigte sich das Engagement der Teilnehmer, denn auch sie wünschten sich an drei Abenden selbst einen Abendschluss zu halten. Teilweise philosophisch zu Themen wie Angst, Glück, den Wert von Worten oder einer Komfortzone, teilweise auch lustig mit Kissenschlacht und mit viel Gesang gingen so die Abende zu Ende.

Ein Highlight der Freizeit war der Tagesausflug nach Florenz, an dem die Teilnehmer in kleinen Gruppen die Stadt und den Markt erkunden konnten. Die Zeit verging wie im Flug – trotz des schlechten Wetters in den letzten Tagen. Letztendlich fand die Freizeit ihren Abschluss in einem »Mafiosiabend«, bei dem sich alle Teilnehmer verkleideten, um dann in der Stadt ein letztes Mal gemeinsam Essen zu gehen. Alles in Allem war es eine runde, sehr schöne, entspannte Freizeit. Das Team dankt allen Teilnehmern und wünscht sich ein Wiedersehen mit allen am Freizeitengottesdienst am Sonntag, 21. September, ab 18 Uhr in der Jugendkirche.
Anzeige
16.09.2014

Superintendent Heinz Behrends in St. Sixti verabschiedet

Einbeck/Northeim (ek).  Nach 41 Jahren als Pastor, die letzten dreizehneinhalb Jahre zudem als Superintendent des Kirchenkreises Leine-Solling, hat sich Heinz Behrends bei einem Gottesdienst in St. Sixti verabschiedet. Landessuperintendent Eckhard Gor­ka entpflichtete ihn von seinen Aufgaben, betonte aber, er sei weiter aufgerufen, die Lehre Jesu Christi zu verkĂĽnden. Heinz Behrends blickte in seiner Abschiedspredigt auf das Symbol des Flusses. ...
16.09.2014

Bertrand Stern befasst sich mit Kinderrechten

Einbeck (oh).  Im Rahmen des Weltkindertages bietet die Stadtbibliothek Einbeck am morgigen Mittwoch, 17. September, ab 19.30 Uhr einen Vortrag mit Diskussionsmöglichkeit zum Thema »Jedes Kind hat Rechte« mit Bertrand Stern an. Der philosophische Diskurs ist fĂĽr Eltern, Jugendliche, Pädagogen, Politiker und alle gesellschaftlich Interessierten geeignet. Stern ist ein deutscher Philosoph und Kinderrechtler. In seinen Publikationen und Vorträgen beschäftigt er sich maĂźgeblich mit Zivilisations- und Schulkritik sowie Rechten der kinder in demokratischen Gesellschaften. Seit 2011 nimmt er einen Lehrauftrag an der Universität Kassel wahr. Wer die Frage, ob Kinder auch Menschen sind, mit einem eindeutigen »Ja« beantwortet, so Stern, der muss ebenso dafĂĽr eintreten, dass junge Menschen aus der ihnen auferlegten Altersdiskriminierung entlassen sowie als gleichwertige Lebensgefährte betrachtet und behandelt werden. Das bedeutet, dass dem jungen Menschen mit dem gebĂĽhrenden Respekt vor der Selbstbestimmung, der WĂĽrde und der Kompetenz seiner Person begegnet wird. ...
16.09.2014

»Collage« ist ein »künstlerischer Vulkan«

Dassel (sts).  Seit 20 Jahren besteht der KĂĽnstlerkreis »Collage« in Dassel. Die gebĂĽndelte Vielfalt der Kunstszene wurde am vergangenen Wochenende gefeiert. Hervorgegangen ist die »Collage« aus der Autorengruppe »Fachwerk«. Zum 20-jährigen Bestehen wurde zu einer Malaktion eingeladen, die Frauenliteraturgruppe »Federkiel«, die ihr 15-jähriges Bestehen feiern konnte, organisierte eine Lesung mit interessanten, spannenden und humorigen Geschichten. Handgemachte Musik der »Arcana«-Band, eine Tom­bola und eine umfangreiche Kunstausstellung rundeten die Feierlichkeiten ab. ...
15.09.2014

Sterek und FIPS setzen Reihe »Elternsachen« fort

Einbeck (ek).  Sexueller Missbrauch durch Fremde, aber vor allem auch durch enge Bezugspersonen geschieht immer noch tagtäglich. Die meisten Täter sind keine Fremden, sondern stammen aus der Familie und dem näheren Umfeld. Während es zahlreiche Präventionsangebote fĂĽr Schulklassen gibt, bleiben die Kindergartenkinder oft auĂźen vor. ...