RSS Twitter
31.07.2015

Jugendarbeitslosigkeit saisonal leicht angestiegen

Einbeck/Göttingen (ek/oh).  »Diese Entwicklung war vorhersehbar«, erläutert der Vorsitzende der Geschäfts­fĂĽhrung der Göttinger Arbeitsagentur, Klaus-Dieter Gläser. »Der Anstieg ist insbesondere auf den verstärkten saisonalen Zugang von jungen Arbeitslosen zurĂĽckzufĂĽhren, denn nach ihrer Schulzeit suchen viele Jugendliche eine Arbeit, um die Zeit bis zum Studienbeginn zu ĂĽberbrĂĽcken.« Aber auch Absolventen schulischer und betrieblicher Ausbildungen drängten auf den Arbeitsmarkt. Zwar seien Fachkräfte in vielen Bereich heiĂź begehrt, doch könne nicht jeder Ausbildungsbetrieb die Ăśbernahme garantieren. Gerade Betriebe, die nicht selbst ausbilden wĂĽrden, hätten deshalb jetzt die Chance, gut ausgebildete Nachwuchskräfte fĂĽr ihr Unternehmen zu ­sichern, so Gläser. GegenĂĽber dem Vormonat ist die Zahl der jugendlichen Arbeitslosen um 284 beziehungsweise 23,6 Prozent gestiegen. Insgesamt waren im Juli 1.485 junge Menschen bei der Arbeitsagentur und den Jobcentern arbeitslos gemeldet, 53 beziehungsweise 3,7 Prozent mehr als vor einem Jahr. ...
30.07.2015

Die Mitte gemeinsam stärken, und »Sch(l)aufenster« sind dabei

Einbeck (oh).  Sie wollen gemeinsam stärker werden, mehr Gehör ­finden und sich vernetzen. FĂĽr 16 BĂĽrgerinitiativen, -gruppen, -vereine und -genossenschaften sind das erreichbare Ziele, die während der ersten »BĂĽrgerWerk«-Tagung im BĂĽrgersaal der Stadt Wanfried diskutiert wurden. Die Idee dazu kam von den Mitgliedern der Bau- und Wohnkultur Witzenhausen und der BĂĽrgergruppe fĂĽr den Erhalt Wanfrieder Häuser. Aus der Netzwerkinitiative wurde das »BĂĽrgerWerk der Fachwerkstädte«, hier sollen Initiativen und Personen, die sich mit der Erhaltung ihrer Fachwerkstädte oder einzelner Bauten beschäftigen, in einem Pool zusammenschlieĂźen. ...
30.07.2015

Leitfaden fĂĽr Migranten

Einbeck (ek).  Wer neu in eine Stadt kommt, freut sich ĂĽber Hilfe und jemandem, der den Weg weist. Das gilt erst recht fĂĽr Menschen, die aus anderen Ländern und Kulturkreisen kommen. Einen Wegweiser fĂĽr alle, die sich im Bereich Migration orientieren wollen, hat jetzt die Stadt Einbeck veröffentlicht. ...
30.07.2015

Paul-Gerhardt-Schule / Harz-Weser-Werkstätten

Dassel (sts).  Das Leben einer Prinzessin ist auch nicht mehr das, was es mal war. Galt es frĂĽher als sicher, dass Frau nach dem KĂĽssen des ekeligen grĂĽnen Viehs mit einem GoldstĂĽck von Mann belohnt wurde, so zeigte die AuffĂĽhrung »Der einzig wahre Froschkönig« von Sigrid Städtler an der Paul-Gerhardt-Schule, dass sich die Zeiten geändert haben. Die Theatergruppe des achten und neunten Jahrgangs hatte unter Leitung von Sigrid Städtler eine humorvolle Abwandlung des Grimmschen Märchens einstudiert. In Zusammenarbeit mit jungen Erwachsenen aus den Harz-Weser-Werkstätten wurde ein StĂĽck auf die BĂĽhne gebracht, das zeigte, wie Inklusion mit Kopf, Herz und Hand gelingen kann. Mehr als 200 Gäste waren ins Paulinum gekommen und spendeten viel Beifall. ...