Alarm am Krummen Wasser

Einbeck. Alarm am Krummen Wasser. Aufmerksame Bürger haben am vergangenen Sonnabend gegen 12 Uhr eine Trübung im Bereich des Walkemühlenwegs/Ecke Sülbecksweg entdeckt und daraufhin die Einbecker Feuerwehr und Polizei informiert. »Das sieht streckenweise aus wie Milch«, war die Aussage des aufmerksamen Passanten.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte eine leichte Trübung des Wasser fest. Bei einem pH-Test konnten von der Feuerwehr und dem Stadtentwässerungsamt aber keine giftigen Chemikalien festgestellt werden, die die Wasserqualität beeinträchtigten. Es wird vermutet, dass es sich bei der Verunreinigung um Malerfarbe gehandelt hat. Das Foto zeigt die Untersuchung durch die Feuerwehr vor Ort.pk

Blaulicht

Auf angehaltenen Lkw aufgefahren

Handtaschendiebstahl