Polizei Einbeck warnt: Betrugsmasche mit Erotik-Dienst-Rechnungen

Einbeck. Der Polizei Einbeck wurde von mehreren Personen mitgeteilt, dass sie Mahnschreiben über angebliche in Anspruch genommene telefonische Erotik-Dienstleistungen bekommen haben. Für diese angeblichen Dienstleistungen sollen die Angeschriebenen jeweils 90 Euro überweisen.

Die Polizei Einbeck weist daraufhin, dass es sich dabei um eine bereits seit längerem durchgeführte Betrugsmasche handelt, um an das Geld der Opfer zu kommen und vor der auch die Verbraucherschutzverbände warnen. Die Forderungen sind frei erfunden und es sollte somit nicht darauf eingegangen werden.ots

Blaulicht

Einbruch in Einfamilienhaus

Einbruch in Firmengebäude

Verkehrsunfall mit Traktor

80-jähriger Einbecker übersah Radfahrer