Mit unversichertem E-Scooter unterwegs

Einbeck. Am vergangenen Mittwoch fiel einer Funkstreife gegen 22.15 Uhr in der Hägerstraße ein 31-jähriger Einbecker auf, der auf dem Gehweg mit einem sogenannten Elektrokleinstfahrzeug (E-Scooter/Roller) unterwegs war. Die Streife
folgte dem Mann, der dann in der Benser Straße zu einer Personengruppe fuhr.

Hier wurde festgestellt, dass an dem Fahrzeug keine Versicherungsetikett angebracht war. Aus der Personengruppe gab sich ein junger Mann ((24) aus Einbeck als Eigentümer zu erkennen, der den E-Scooter dem 31-Jährigen zur Probe überlassen hatte.

Da das Fahrzeug eine Geschwindigkeit von mindestens 20 Stundenkilometer erreicht, hätte es versichert sein müssen. Über diesen Umstand war der Eigentümer seinen Angaben zufolge nicht informiert. Es wurden zwei Verfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz gegen den Fahrer und den Eigentümer des Scooters eingeleitet. Die Benutzung des Fahrzeugs im öffentlichen Verkehrsraum wurde bis zum Abschluss einer Versicherung untersagt.ots

Blaulicht

Zweimal Betrug im Internet

Bilanz der Verkehrssicherheitswoche in einbeck

Wiese im Stadtwald zerstört