Ein nicht alltäglicher Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Greene

Greene. Es war ein außergewöhnlicher Einsatz, zu dem die Freiwillige Feuerwehr im Flecken Greene am Mittwochabend um 20.55 Uhr gerufen wurde. Ein Bewohnerin hatte auf ihrem Grundstück Tierstimmen gehört. Fünf Kätzchen waren in ein senkrecht nach unten führendes Rohr gelangt und konnten sich aus dieser Lage nicht befreien. So wurde die Ortswehr gerufen. 15 Einsatzkräfte der Ortswehr gruben zur Befreiung der kleinen Katzen ein 1,50 mal 1,50 Meter tiefes Loch und entfernten das Rohr.

Erst nach einer geraumen Zeit kletterten die Kätzchen aus dem Loch und waren verängstigt. Nachdem sie sich beruhigt hatten wurden sie in die Obhut der Feuerwehr genommen. Die Bewohnerin unterstützte die Aktion mit Decken, in die die Kätzchen eingewickelt und in eine Auffangstation nach Vogelbeck gebracht wurden. Wieder ein Beweis für die vielfältigen Einsätze der Wehr.oh

Blaulicht

Zweimal Betrug im Internet

Bilanz der Verkehrssicherheitswoche in einbeck

Wiese im Stadtwald zerstört