Beim Ein- oder Ausparken touchiert: 1.000 Euro Schaden

Einbeck. Am vergangenen Dienstag gegen 21 Uhr meldete eine 51-jährige Einbeckerin bei der Polizei, eine Verkehrsunfallflucht zu ihrem Nachteil. Die Frau war am Vormittag zunächst in einem Lebensmittelgeschäft am Hubeweg und anschließend noch in einem Fitnessstudio am Altendorfer Tor.

An beiden Örtlichkeiten parkte sie ihren schwarzen VW Fox auf dem jeweiligen Parkplatzgelände. Gegen 20.30 Uhr stellte sie dann an ihrer Wohnanschrift fest, dass ihr Auto an der hinteren Stoßstange orangefarbene Kratzer aufweist, die am Vormittag noch nicht dort waren.

Aufgrund der Spuren muss ein bislang noch unbekannter Fahrzeugführer den Wagen der Einbeckerin beim Ein- beziehungsweise Ausparken touchiert und dabei die Stoßstange zerkratzt haben. Anschließend entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Dieser beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Die Polizei in Einbeck hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen zu dem Vorfall, sich unter Telefon 94978 zu melden.ots

Blaulicht

Einbruch: Schmuck entwendet

Türschloss in Hullersen unbrauchbar gemacht