Fahrzeug verbotswidrig abgeschleppt

Dassel. Wegen Verdacht der Urkundenfälschung, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Verstoßes gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz muss sich nun ein 57 jähriger, aus einem Einbecker Ortsteil stammender Mann, verantworten.

Dieser wurde am frühen Mittag des 3. Dezember 2016, in Eilensen, von einer Polizeistreife angehalten, als er gerade dabei war, einen nicht zugelassenen Pkw mit einer Abschleppstange abzuschleppen.

Zur Täuschung im öffentlichen Verkehrsraum hatte er an dem abgeschleppten Pkw ein fremdes Kennzeichen angebracht. Ermittlungen der Beamten ergaben dann aber, dass auch dieses Kennzeichen seine Gültigkeit verloren hatte und nachträglich eine Landkreisplakette angebracht worden war, um eine Zulassung vorzutäuschen.ots

Blaulicht

Hund beißt Fußgänger

Pkw ohne Zulassung geführt

Bauzaunelemente gestohlen