Fahrzeugverkauf endet mit Polizeieinsatz

Einbeck. In Verbindung mit einem Fahrzeugverkauf kam es zwischen dem 28-jährigen Verkäufer aus Einbeck und dem 21-jährigen Freund der Käuferin zunächst zu verbalen Streitigkeiten, die im weiteren Verlauf in Handgreiflichkeiten endeten.

Dabei schlug dann der Freund dem Verkäufer mit der Faust ins Gesicht und beleidigte diesen sowie dessen ebenfalls anwesenden Bruder.

Nachdem die Beiden dann bei der Polizei Anzeige erstattet hatten, wollten die Beamten vom Schläger die Personalien feststellen. Auch hier reagierte der junge Einbecker sehr aggressiv, beleidigte die Beamten mit polnischen Schimpfwörtern.

Einen daraufhin erteilten Platzverweis kam der Mann nicht nach und musste anschließend in Gewahrsam genommen werden. Ein Beamter wurde dabei leicht verletzt.

Da der Schläger unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und gegen ihn mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.ots

Blaulicht

Verkehrsunfall auf Parkplatz

Hausfriedensbruch, Beleidigung und Sachbeschädigung