Fettexplosion lässt in Küche Scheibe bersten

Kreiensen. Eine Explosion erschütterte am frühen Abend gegen 19 Uhr in Kreiensen ein Haus in der Holzmindener Straße. Glücklicherweise brach nach dem Versuch des Wohnungsinhabers, einen Fettbrand mit Wasser abzulöschen, in der Küche kein Brand aus. Die durch den Löschversuch hervorgerufene Verpuffung war allerdings so heftig, dass das komplette Küchenfenster herausgesprengt und ein gegenüberliegendes Fenster ebenfalls noch beschädigt wurde.

Die Feuerwehr sicherte die Unglücksstelle, musste aber nicht mehr eingreifen. Außer Sachgegenständen sollen keine Personen zu Schaden gekommen sein, so die Angaben vor Ort.rah

Blaulicht

Mutwillig ein Auto zerkratzt