Feuerwehr löscht brennende Rundballenpresse

Deitersen. Zu einer brennenden Rundballenpresse sind die Freiwilligen Feuerwehren aus Deitersen, Markoldendorf und Dassel am vergangenen Sonntag gegen 18.30 Uhr gerufen worden. Beim Einholen des Strohs auf einem Feld in der Gemarkung Deitersen hatte die Maschine aus bisher unbekannter Ursache Feuer gefangen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte unter der Einsatzleitung von Stadtbrandbrandmeister Harald Sehl stand sie bereits in Vollbrand.

Weitere Kräften wurden nachalarmiert weil das Feuer sich auf das nahegelegen Feld auszubreiten drohte. Da die Presse nicht mehr zu retten war, konzentrierten sich die rund 35 Einsatzkräfte darauf, ein Ausbreiten des Brandes auf weitere Felder zu verhindern. Nach gut zwei Stunden war das Feuer gelöscht und die letzten Brandnester abgelöscht. Der Schaden nach Auskunft von Stadtbrandmeister Sehl beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 35.000 Euro.pk

Blaulicht

Verkehrsunfallflucht

Unfall mit Traktor

Verkehrsunfall mit Radfahrer