Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr mit Gewicht-Scheibe

Einbeck. Ein 46 Jahre alter Einwohner aus einem Einbecker Ortsteil meldete sich am vergangenen Sonnabend gegen 1 Uhr bei der Einbecker Polizei, weil er mit seinem Pkw auf dem Hubeweg in Höhe der »Vier Lädchen« über einen auf der Straße befindlichen Gegenstand gefahren ist.

Vor Ort konnte die Funkstreife feststellen, dass eine Gewichtsscheibe, ähnlich eines Hantelgewichtes, auf die Fahrbahn gelegt wurde. Es handelt sich dabei um ein Gewicht für einen Werbeaufsteller, der sich auf dem dortigen Grünstreifen zwischen Fahrbahn und Gehweg befindet.

Laut Zeugenaussagen hielten sich mehrere männliche Personen vor der Sparkassenfiliale am Hubeweg auf. Eine Person löste sich aus der Gruppe und ist über die Straße auf die andere Seite gegangen, um sich dort mit einem jüngeren Pärchen zu unterhalten, das auf dem Gehweg stadteinwärts ging. Kurz danach ging die Person wieder zu der Gruppe zurück, wobei sie einen flachen, runden Gegenstand mit den Füßen auf die Fahrbahn schob. Als dann der 46-Jährige darüber fuhr, flüchteten die Personen.

Die Polizei sucht weitere Zeugen, die Hinweise auf die Personengruppe geben können, insbesondere das Pärchen, das sich mit dem mutmaßlichen Täter unterhalten hat. Über die Schadenshöhe können bisher keine Angaben gemacht werden.ots

Blaulicht

Zweimal Betrug im Internet

Bilanz der Verkehrssicherheitswoche in einbeck

Wiese im Stadtwald zerstört