Heizungskeller in Sievershausen brennt

Sievershausen. Am Dienstagmorgen wurde der Polizei Einbeck gegen 1 Uhr ein Brand am Sollingtor in Sievershausen gemeldet. Der Dasseler Stadtbrandmeister Harald Sehl schickte sofort mehrere Trupps mit schwerem Atemschutzgerät ins Wohnhaus vor. Als die Funkstreife der Polizei Einbeck vor Ort eintraf, waren die Löscharbeiten der Einsatzkräfte bereits in vollem Gange.

Nach den ersten Ermittlungen kam es im Heizungskeller des Mehrfamilienhauses zum Ausbruch eines Feuers. Alle Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Eine Bewohnerin und ihr zehnjähriger Sohn wurden vorsorglich mit dem Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung dem Einbecker Bürgerspital zugeführt. Der 62-jährige Hausbesitzer und eine weitere Mieterin blieben unverletzt. Der Brandort wurde beschlagnahmt.

Die Brandursache und die Höhe des entstandenen Schadens sind nach Angaben der Polizei nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Zur Sicherheit wurde auch die Wärmebildkamera der Feuerwehr Markoldendorf eingesetzt, um eventuelle Glutnester zu lokalisieren. Im Einsatz war auch das DRK zum Eigenschutz der Feuerwehrleute vor Ort.pk

Blaulicht

Weitere Verkehrsunfallflucht

Zusammenstoß: Beide sollen Grün gehabt haben