26-jähriger Fußgänger genötigt und bedroht

Einbeck. Am Freitag, 7.Juni 2019, 23 Uhr, kam es zu Handgreiflichkeiten und Drohungen zwischen einem 26-jährigem Fußgänger und einem noch unbekannten Fahrzeugführer. Auslöser des Streites war, dass der Fußgänger den Fahrzeugführer auf die, seiner Meinung nach zu hohe Geschwindigkeit, aufmerksam machen wollte. Dies geschah durch Handzeichen, er möge doch etwas langsamer fahren.

Dieses wiederum nahm der Fahrzeugführer zum Anlass, aus dem Fahrzeug auszusteigen und den Fußgänger gegen ein Wand zu schubsen und mit erhobener Faust zu drohen. Weiterhin gab er dem Fußgänger zu verstehen, dass er es besser unterlassen solle, diesen Vorfall der Polizei zu melden. Dem ist der Fußgänger jedoch nicht nachgekommen sondern hat eine Strafanzeige erstattet.

Die Ermittlungen hinsichtlich des Fahrzeugführers werden aufgenommen.ots

Blaulicht

Einbrüche in Dasseler Schulen