400 Gramm Marihuana in Greene sichergestellt

Symbolbild

Greene. Am vergangenen Montag stellten Ermittler des 2. Fachkommissariats der Polizeiinspektion Northeim bei der Durchsuchung einer Wohnung in Greene 400 Gramm Marihuana sicher. Die Drogen haben einen Verkaufswert von etwa 4.000 Euro.

Am Montagmittag gegen 12.50 Uhr ging bei der Northeimer Polizei telefonisch ein anonymer Hinweis ein. Der Unbekannte berichtete glaubwürdig von Drogen, die in der Wohnung eines 30 Jahre alten Greeners liegen würden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Göttingen erließ ein Richter am Göttinger Amtsgericht einen Beschluss zur Durchsuchung der entsprechenden Räumlichkeiten. Dieser Beschluss wurde nur 70 Minuten nach dem Anruf gegen 14 Uhr umgesetzt.

Mehrere Polizeibeamte aus Northeim, Einbeck und Bad Gandersheim durchsuchten die von dem 30-Jährigen genutzten Räume in Greene und fanden schließlich in mehreren Tüten verpackt insgesamt 400 Gramm Marihuana.

Der bereits einschlägig polizeibekannte Greener machte von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Handels in nicht geringen Mengen Cannabis wurde eingeleitet. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.ots

Blaulicht

Drogenkonsum vor Fahrantritt

Schwelbrand im Parkhaus