Mehrfacher Warenbetrug

Einbeck. Ein 42-jähriger Einwohner aus Einbeck bestellte  über die Online-Plattform ebay-Kleinanzeigen einen Geschirrspüler im Wert von 239,04 Euro, überwies den Betrag auf ein spanisches Konto und wartet seitdem auf die Lieferung der Ware. Da der Geschirrspüler bis zum heutigen Tage nicht geliefert wurde, ist davon auszugehen, dass der Verkäufer hier in betrügerischer Absicht handelt.

Eine 49-jährige Einwohnerin aus Eimen kaufte ebenfalls über ebay-Kleinanzeigen einen Lockenstab im Wert von 280 Euro. Trotz Bezahlung wurde der Artikel nicht geliefert. Gegen die namentlich bekannte Beschuldigte wurde deshalb ein Strafverfahren eingeleitet.

Ein weiterer Betrug, ebenfalls über ebay-Kleinanzeigen, wurde bereits am 07. Juni 2019 angezeigt. Auch hier wurde  etwas bestellt, in diesem Fall ein Smartphone im Wert von 380 Euro, das Geld überwiesen, die Ware jedoch nicht geliefert. Geschädigt ist ein 32-jähriger Einwohner aus Einbeck. Der Beschuldigte ist hier namentlich bekannt und ein entsprechendes Strafverfahren nun eingeleitet.ots

Blaulicht

Einbrüche in Dasseler Schulen