Zwei Verletzte bei Messerstrecherei

Einbeck. Am Montag gegen 21.50 Uhr kam es auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes Kaufland an der Walter-Poser-Straße zu einem heftigen Streit, der mit mehreren Messerstichen endete. Verletzt wurden dabei zwei 26 und 32 Jahre alte Einbecker, die noch am Abend im Göttinger Klinikum ambulant behandelt wurden. Tatverdächtig ist ein 21-Jähriger, der nach kurzer Fahndung von der Einbecker Polizei festgenommen werden konnte.

An dieser Auseinandersetzung zweier Personengruppen waren nach derzeitigem Ermittlungsstand etwa 12 bis 15 Personen beteiligt. Bei allen Beteiligten handelt es sich um syrische Staatsangehörige mit Wohnsitz in Einbeck. Die Einbecker Polizei und die Tatortgruppe der Polizeiinspektion Northeim haben noch in der Nacht mit den Ermittlungen begonnen.

Der Tatverdächtige verbrachte die Nacht in einer Gewahrsamszelle der Northeimer Polizei. Derzeit werden die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags geführt. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar. Zeugen, die den Vorfall am Montagabend gegen 21.50 Uhr im und vor dem Einkaufsmarkt beobachten konnten, werden dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 05561/949780 bei der Einbecker Polizei zu melden.ots