Nach Notfall: Patient mit Drehleiter aus dem Haus gebracht

Einbeck. Mit einer Drehleiter hat die Schwerpunktfeuerwehr Einbeck am Sonnabend, 22. Oktober gegen 11.45 Uhr den Rettungsdienst unterstützt.

Die Kameraden der Feuerwehr setzten die Drehleiter ein, um einen Patienten aus dem ersten Stock sicher aus dem Haus zu befördern. Der Treppenraum war nach Auskunft der Rettungskräfte zu eng, um den Patienten hinuntertragen zu können.

Die Feuerwehr Einbeck brachte die Drehleiter auf der schmalen Straße »Am Fuchsloch« in Stellung, wodurch diese für etwa eine halbe Stunde komplett gesperrt werden musste.

Wenige Augenblicke später war der sichere Transport zur Straße bereits beendet und der Patient konnte in das Krankenhaus eingeliefert werden.pk

Blaulicht

Fahrt endet auf einem Feld

Feuerwehr entfernt lose Dachziegel