Polizei sichert friedlichen Verlauf: Versammlung in Einbeck

Abschlusskundgebung auf dem Einbecker Markplatz

Einbeck. Für den heutigen Samstag hatte das Aktionsbündnis »Seebrücke« unter Beteiligung des Bündnisses »Einbeck ist bunt« sowie weiteren Parteien und Verbänden zu einer Demonstration aufgerufen.

Ab 12.30 Uhr bewegte sich der Zug durch die Einbecker Innenstadt bis zu einer Abschlusskundgebung um 15 Uhr auf dem Marktplatz. Begleitet durch die Polizei verlief die Veranstaltung weitestgehend störungsfrei; am Rande der Versammlung leiteten die Beamten gegen einen Versammlungsteilnehmer eine Strafanzeige wegen Beleidigung ein.

Am Versammlungsort am Bahnhof in Einbeck bildete sich zunächst ein Zug aus etwa 400 Teilnehmern. Im Verlauf der Strecke gab es vier Zwischenkundgebungen mit einigen Redebeiträgen.

Um 15.10 Uhr fand die Abschlusskundgebung auf dem Einbecker Markplatz statt, kurz danach wurde die Veranstaltung für beendet erklärt. Im Anschluss lud die Marktgemeinde zu einem Gottesdienst in der Marktkirche ein.ots

Blaulicht

Einbruch: Schmuck entwendet

72-Jähriger kommt von Fahrbahn ab