Randalierer landet in Ausnüchterungszelle

Einbeck. Zwei Täter schlugen vergangene Donnerstagnacht mehrere Fensterscheiben der Wohnung eines 28-jährigen Opfers ein und flüchteten dann vom Tatort. Eine Fahndung verlief zunächst ergebnislos. Als die Täter dann gegen 02.32 Uhr erneut Scheiben einschlugen konnte dann im Rahmen einer Fahndung einer der Täter in der Marktstraße festgenommen werden.

Es handelt sich dabei um einen polizeibekannten 23-jähringen Mann aus Einbeck. Da der Täter betrunken und sehr aggressiv war und weiter androhte, einen Molotow in die Wohnung des Opfers zu werfen, wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten in Polizeigewahrsam genommen.

Bei dem zweiten Täter soll es sich um einen 27-jährigen Mann aus Einbeck handeln. Hintergrund der Bedrohungen und Sachbeschädigungen soll sein, dass das Opfer eine Strafanzeige zurückziehen soll, die das Opfer in der letzten Woche gegen den Täter erstattet hatte.ots

Blaulicht

Einbruch in Einfamilienhaus

Einbruch in Firmengebäude

Verkehrsunfall mit Traktor

80-jähriger Einbecker übersah Radfahrer