Reifen eines Pkw zerstochen

Einbeck. Ein 30 Jahre alter Fahrzeughalter aus Bad Nenndorf stellte seinen Pkw am vergangenen Sonnabend gegen 23 Uhr in der Paul-Hindemith-Straße zum Parken ab. Etwa zwei Stunden später fuhr er noch einmal weg, bemerkte dabei, dass der vordere rechte Reifen keine Luft mehr hatte und stellte den Wagen wieder auf dem Parkstreifen in Höhe des Hochhauses ab.

Als er am Vormittag gegen 11 Uhr wieder zu dem Auto ging, stellte er fest, dass auch der hintere rechte Reifen platt war. Bei einer genauen Nachschau war bei beiden Reifen je ein Einstich zu erkennen. Ein bislang unbekannter Täter hat in den Nachtstunden mit einem spitzen Gegenstand die Reifen zerstört. Der Schaden beläuft sich auf etwa 400 Euro. Zeugen, die Hinweise hierzu geben können, setzen sich bitte mit der Polizei Einbeck in Verbindung.ots

Blaulicht

Einbrüche in Dasseler Schulen