Sachbeschädigung durch gefüllten Kotbeutel

Einbeck. Am Freitag, den 16. Juni 2017 rief ein 23-jähriger Betreiber einer ortsansässigen Shi-Sha-Bar die Polizei zu einer Sachbeschädigung im Innenhof seiner Lokalität.

Hier zeigte er den eingesetzten Beamten eine Bestuhlung, auf der sich ein gefüllter Kotbeutel, vermutlich mit tierischem Inhalt, befand.

Da der Innenhof von Außen nicht zu betreten ist, kann der Beutel nur aus einer im Obergeschoss bewohnten Wohnung stammen und außerhalb der Geschäftszeiten dort »gelandet« sein. Aufgrund der Beschaffenheit des Stuhles kann dieser nicht gereinigt werden und wird vom Betreiber entsorgt.

Die polizeilichen Ermittlungen richten sich gegen den 45-jährigen Bewohner des Obergeschosses, welcher u.a.im Besitz eines Hundes ist.ots

Blaulicht

Einbruch: Schmuck entwendet

72-Jähriger kommt von Fahrbahn ab