Tankbetrüger festgenommen

Einbeck. Am Freitag, 28. Mai 2016, gegen 10.15 Uhr betankte der Fahrzeugführer eines schwarzen BMW 1er mit HG-Kennzeichen sein Fahrzeug an einer Tankstelle in der Schwammelwitzer Straße mit 51 Liter Super plus Benzin und fuhr anschließend mit Vollgas los, ohne zu bezahlen.

Das Kennzeichen konnte abgelesen werden, eine Fahndung verlief erfolglos. Eine Überprüfung des Kennzeichens ergab, dass der Pkw unterschlagen war. In den folgenden Tagen wurde das Fahrzeug mehrfach fahrender Weise gesehen. Am Donnerstag, 2. Juni 2016, wurde der Wagen dann von einen Beamten des Polizeikommissariats, der auf dem Weg zum Dienst war, gegen 5.30 Uhr wieder gesehen.

Er folgte dem Fahrzeug bis auf das Gelände einer Tankstelle im Altendorfer Tor. Dort konnte der Fahrzeugführer durch hinzukommende Polizeibeamte beim Verlassen des Tankstellenshops vorläufig festgenommen werden. Bei dem Mann handelt es sich um einen 23 jährigen ohne festen Wohnsitz, der sich zuletzt im Bereich Hochtaunuskreis aufgehalten und dort auch den Pkw unterschlagen hat. Hier im Bereich hat er dann einen Unterschlupf in einem Einbecker Ortsteil gefunden.

Die ersten Überprüfungen ergaben, dass der junge Mann bereits mehrfach Tank-und andere Betrügereien begangen hat. Außerdem ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Ermittlungen dauern an.ots

Blaulicht

Einbruch in Einfamilienhaus

Einbruch in Firmengebäude

Verkehrsunfall mit Traktor

80-jähriger Einbecker übersah Radfahrer