Telefonisch als falsche Polizeibeamte ausgegeben

Einbeck. Am Montag kam es in den Nachmittagsstunden in Einbeck zu mindestens drei betrügerischen Anrufen bei vornehmlich älteren Einwohnern. Die Anrufer erklärten jeweils, dass sie von der Polizei Göttingen wären und ein Angehöriger hätte einen schweren Verkehrsunfall verursacht, wobei ein Mensch ums Leben gekommen wäre.

Nun sollten die Angerufenen eine Kaution in fünfstelliger Höhe zahlen, um eine Haftstrafe zu vermeiden. Außerdem wurden die Geschädigten durch geschickte Gesprächsführung zu Schmuck und anderen Wertgegenständen befragt, wenn das Geld nicht sofort gezahlt werden könnte.

Die angerufenen Personen wurden glücklicherweise irgendwann misstrauisch und beendeten jeweils das Gespräch. Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass die Polizei niemanden auffordert, eine Kaution für jemanden zu hinterlegen.ots

Blaulicht

Fauliger Geruch führte zu Feuerwehreinsätzen

Unfall bei Überholvorgang