Unfall bei Salzderhelden endet tödlich

Salzderhelden. Am gestrigen Donnerstag ist es auf der Bundestraße 3, Höhe Salzderhelden, zu einem tragischen Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person gekommen.

Ein 74 Jahre alter Einbecker befuhr die Straße Am Stauwerk in Salzderhelden und wollte an der Einmündung zur Bundesstraße 3 nach links in Richtung Einbeck abbiegen. Hierbei übersah er einen Pkw-Fahrer (58) aus Osterode, der die B 3 in Richtung Northeim befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos, wodurch der 74-jährige so schwer verletzt wurde, dass er im Krankenhaus Northeim nach längeren Reanimationsmaßnahmen verstarb.

Der zweite Unfallbeteiligte wurde leicht verletzt dem Einbecker Krankenhaus zugeführt. Die Schadenshöhe beträgt etwa 3000 Euro.

Die Bundesstraße 3 musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden.ots

Blaulicht

Berauscht Auto gefahren

Autofahrt endet in der Hullerser Mauer