Mit »Wechseltrick« 180 Euro Bargeld erbeutet.

Einbeck. Ein 79-jähriger Mann aus Einbeck wurde nach dem Abstellen seines Pkw von einem Mann angesprochen, ob er diesem ein 2 Euro-Stück wechseln könnte. Der angesprochene Mann zeigte dem Nachfragenden noch seine Geldbörse mit dem Hinweis, dass er kein Kleingeld mehr hätte.

Dieser ignorierte jedoch diesen Hinweis und versuchte das Geldstück in die Geldbörse des Mannes zu legen. Auf erneutem Hinweis, nahm dann der Mann sein Geldstück wieder zurück.

Als der Einbecker kurze Zeit später in einer Apotheke bezahlen wollte, stellte der Geschädigte fest, dass der Täter ihm bei dem Versuch, das Geldstück in seine Geldbörse zu stecken, 180,- Euro in Scheinen entwendet hatte.

Den Täter beschreibt der Geschädigte wie folgt: Südländer, sprach Deutsch mit Akzent, 170 bis 175 cm groß, kräftige Statur, 40-45 Jahre alt.ots

Blaulicht

Bagger gerät in Brand

Einbruch in Sportheim