Wecker löste Feueralarm im Hochhaus aus

Einbeck. Einen Wohnungsbrand vermuteten Bewohner im fünften Stock des Hochhauses am Brucknerweg und alarmierten am vergangenen Sonnabend gegen 14 Uhr die Feuerwehr Einbeck unter Einsatzleitung Matthias Krüger. Zum Glück handelte es sich um einen Fehlalarm, ausgelöst durch eine akustische Verwechslung.

Mehrere Bewohner hatten einen Alarm eines Rauchmelders wahrgenommen und die Feuerwehr kontaktiert. Einsatzkräfte drangen in die scheinbar betreffende Wohnung ein, doch fanden sie keine Hinweise auf Feuer oder auf Rauch.

Vermutlich war es eine akustische Verwechslung, erklärte Ortsbrandmeister Matthias Krüger, ein Wecker löste den Alarm aus, der sich so anhörte wie ein Rauchmelder. Neben der Feuerwehr waren auch Polizei sowie das Deutsche Roten Kreuz im Einsatz.pk

Blaulicht

Fahrt endet auf einem Feld

Feuerwehr entfernt lose Dachziegel