Weitere versammlungsrechtliche Aktion vor dem Dienstgebäude der Polizei Einbeck

Einbeck. Im Anschluss zum Versammlungsgeschehen am 8. Mai 2020 in der Innenstadt von Einbeck erscheint gegen 18:55 Uhr der Versammlungsleiter »Die Rechte KV Einbeck (Northeim)« in der Einbecker Dienststelle und gibt an, eine »Spontandemo« vor dem Polizeidienstgebäude abhalten zu wollen.

Das Motto laute »Gegen Polizeiwillkür«, da den Versammlungsteilnehmern am Nachmittag die Nutzung der mitgeführten Lautsprecheranlage bzw. u.a. die Lautstärke der Redebeiträge auf der vorherigen Versammlung beschränkt worden sei. Anschließend führen sechs Personen des rechten Spektrums auf der gegenüberliegenden Straßenseite der Einbecker Dienststelle eine Versammlung durch.

Nach mehreren Redebeiträgen über die mitgeführte Lautsprecheranlage, die von zwei Liedern unterbrochen werden, beendet der Versammlungsleiter die Versammlung nach etwa 15 Minuten.

Die Versammlung verlief friedlich und wurde durch Kräfte der Einbecker sowie Northeimer Polizei begleitet. Auf die Einhaltung der Vorschriften zum Infektionsschutz, wie die Einhaltung des Mindestabstandes sowie Tragen eines Mund-Nase-Schutzes, wurde insbesondere geachtet.ots

Blaulicht

Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person

Altreifen illegal entsorgt