Wildunfälle

Region. Am Wochenende ereigneten sich im Bereich des Polizeikommissariats Einbeck drei Wildunfälle, bei denen ein Sachschaden von etwa 2200 Euro entstanden ist.

Auf der K 658, in Fahrtrichtung Bartshausen wurde ein Wildschwein von einem Fahrzeug erfasst. Das Wildschwein konnte verletzt fliehen, es entstand ein Sachschaden von 1500 Euro.

Auf der L 487, in Fahrtrichtung Volksen wurde ein Waschbär von einem Fahrzeug erfasst und getötet. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 200 Euro. Auf der K 510, Dassensen in Richtung Einbeck wurde ein Reh von einem PKW erfasst und getötet. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.ots

Blaulicht

Brand in einem Patientenzimmer