Abschied nach vielen Jahren

Dassel. Am Mittwoch, dem Zeugnistag für alle Schüler, leistete Christiane Nitschke-Gattermann ihren letzten Arbeitstag an der Grundschule Dassel ab. Sie wechselt in den wohlverdienten Ruhestand. Dieses Ereignis konnten die Schüler und das Kollegium der Grundschule Dassel natürlich nicht unkommentiert lassen. Hinter dem Rücken der Lehrkraft wurde ein kleines Programm entwickelt, um Gattermann Wertschätzung und Befinden der Zurückbleibenden zu vermitteln. Als erstes überbrachte Schulleiterin Ulrike Dammann der Kollegin den Dank der Behörde in Form einer Urkunde.

Danach lobte sie die langjährige Kollegin im Namen des ganzen Teams der Grundschule für ihre geleistete Arbeit, ihre pädagogischen Qualitäten, für Teamgeist, Fairness und Kreativität. Es gibt kaum Aufgaben, die Gattermann innerhalb der Schule nicht zeitweise übernommen hatte.

Besonderen Einsatz zeigte sie bei der Erarbeitung des Brückenjahres gemeinsam mit den Dasseler Kindergärten. Corinna Ebbighausen vom Förderverein der Grundschule übermittelte Grüße und Anerkennung. Sie stellte fest, dass Frau Gattermann das langjährigste Mitglied im Förderverein ist. Dafür gab es Blumen. Und dann kamen die Kinder dran: Der Schulkindergarten beschrieb, wie er Gattermann im letzten Jahr erlebt hatte, und die Klasse 3b folgte mit guten Wünschen für die Zukunft. Die Anfangsbuchstaben dessen ergaben dann insgesamt den Namen der scheidenden Lehrerin. Entlassen wurde sie mit großem Bedauern, einem Blumenstrauß und musika­lischem
Applaus.oh

Dassel

Sven Wolter ist der neue Dasseler Bürgermeister

345.000 Euro Fördergeld

Luftfilter in Grundschulen