Am Ende stand die Versteigerung

Dassel. Jahrzehntelang stand die Dasseler Firma Koch & Kokot für Lichtwerbung, im Dezember des vergangenen Jahres kam das Aus für den Betrieb am Pfingstanger – es musste Insolvenzantrag gestellt werden. Am vergangenen Wochenende nun kam die Betriebs- und Geschäftsausstattung der Firma »unter den Hammer«. Bei der Versteigerung im Namen des Insolvenzverwalters war der Andrang groß.

Mehr als 130 Artikel konnten ersteigert werden – darunter eine teure CNC-Fräsmaschine, Firmenfahrzeuge, Gabelstapler, Mobiliar, Arbeits­tische, eine Laminier- und eine Kantenleimmaschine, diverse Sägemaschinen, eine Schwenkbiege­maschine, Lagercontainer, Mobiliar, Arbeitstische, Winkelschleifer, Fräsen, Minikompressor oder auch eine Telefonanlage.

Den Zuschlag erhielt der Meistbietende, eine Gesamtsumme von 100.000 Euro musste erreicht werden. Die ersteigerten Gegenstände konnten noch am gleichen Tag oder aber am Montag abgeholt werden.sts