Arbeiten an Dasseler Ortsumgehung gehen gut voran

Dassel. Mehr als zufrieden zeigt sich Dassels Bauamtsleiter Volker Fuchs mit dem Fortschritt der Arbeiten an der kommunalen Entlastungsstraße Dassel-Süd. Die Arbeiten liegen bislang im Zeitplan. Seit einiger Zeit ist bereits der Fahrbahnunterbau der Entlastungsstraße und der neuen Anbindung an die Harz-Weser-Werkstätten erstellt worden, kürzlich wurde der Überbau der neuen Brücke über die Spülig montiert.

Mittels großem Autokran konnten die Einzelteile des Brückenüberbaus, der in Fertigteilen angeliefert wurde, auf die Widerlager aufgelegt werden. Während üblicherweise schlechtes Wetter die Bauarbeiten beeinträchtigt, bringt jetzt das schöne Sommerwetter die Arbeiten in Bedrängnis. Die schon für diese Woche geplanten Betonarbeiten an den Brücken mussten aufgrund der Wärme um einige Tage verschoben werden. In der kommenden Woche steht der Einbau der Deckschicht der neuen Straße an. Zudem wird mit dem Einbau eines Straßendurchlasses in der Ilmestraße begonnen.

Hierzu kommt es in den kommenden zwei Wochen zu einer Vollsperrung der Ilmestraße. Die Stadt Dassel freut sich über die gute Zusammenarbeit mit der bauausführenden Firma. Die Absprache mit der Stadt, bei der Holger Meyer vom Bauamt die Verantwortung für die Abwicklung der Maßnahme trägt, und dem bauleitenden Ingenieurbüro funktioniert. Alle Vorgaben und Termine werden eingehalten. Wenn es jetzt zu keinen unvorhergesehenen Problemen mehr kommt, kann mit einer Freigabe der Straße im September gerechnet werden.oh

Dassel

Fragen an den Bürgermeister

Müllerbauer-Konzert mit fetziger Musik und Botschaft