Arbeiten an der Teilortsumgehung Markoldendorf

Markoldendorf. Die Arbeiten für die Teilortsumgehung Markoldendorf werden fortgesetzt. Der Landkreis investiert in diesem Jahr rund 300.000 Euro. Abgerissen wurde ein Haus. Ab kommenden Montag, 4. Oktober, soll der Bagger zum Einsatz kommen und Retentionsraum für die Bewer schaffen. Im Anschluss daran wird in Zusammenarbeit mit dem WAZ »Solling« der Kanalbau am Steinberg erledigt: Zur Entlastung wird die Oberflächen-Entwässerung künftig hinter dem Brückenbauwerk erfolgen.

Im Winter erfolgt die Ausschreibung für das neue Brückenbauwerk, das voraussichtlich ab Frühjahr 2011 gebaut wird. Dafür vorgesehen sind allein 850.000 Euro, Ende 2011/Anfang 2012 erfolgt dann der Straßenbau mit zwei Kreisel-Bauwerken. Insgesamt wird die Teilortsumgehung rund 3,2 Millionen Euro kosten, teilte der Landkreis auf Anfrage mit. Für den Grund­erwerb mussten 240.000 Euro aufgewendet werden. Der Landkreis baut, aber die Stadt Dassel muss Geld einplanen für die Herstellung der Gehwege.sts

Dassel

Weihnachten im Schuhkarton