Ausschuss für Kultur und Tourismus vergibt Zuschüsse

Dassel. Die Übernachtungszahlen in der Dasseler Region sind angestiegen: um 6,5 Prozent auf 43.702 im Jahr 2009 im Vergleich zu 2008. Das erfuhr der Ausschuss für Kultur und Tourismus in seiner jüngsten Sitzung. Seit mittlerweile 25 Jahren übernimmt der Fremdenverkehrsverein die Werbung für den Ort, dafür erhält er von der Stadt 9.000 Euro. Und damit werden pro Übernachtung rund 20 Cent eingesetzt, in anderen Regionen seien es drei bis vier Euro, erklärte Wilhelm Lambrecht von der Stadtverwaltung. Damit sei man auf einem guten Weg, stellte Bürgermeister Gerhard Melching fest. An den Tourismusverband Weserbergland werden 2.500 Euro im Jahr gezahlt.

5.000 Euro kann der Ausschuss auch im kommenden Jahr für Veranstaltungen ausgeben. Mit 150 Euro wird das Klassikkonzert  mit den Leipziger Künstlern Alfred Zachertz und Antje Zöllner am 16. Oktober in der St. Anna Kapelle in Eilensen bezuschusst. Mit 1.000 Euro als Ausfallbürgschaft sichert der Ausschuss eine Veranstaltung mit der Band »Schlagerlust« am 2. Januar 2011 im Ratskeller ab. 250 Euro fließen als Zuschuss in die Beteiligung des Generationentreffs Dassel gemeinsam mit dem Seniorenservicebüro am Weihnachtsmarkt der Harz-Weser-Werkstätten.

Das Investitionsprogramm sieht keine Maßnahmen im kulturellen Bereich vor. Projekte wie das Weihnachtsmannhaus oder die Wilddiebsstube in Sievershausen können nur fremdfinanziert und mit viel Eigenleistung realisiert werden, hieß es abschließend.sts

Dassel

Weihnachten im Schuhkarton