Dasseler waren zu Gast in der Partnerstadt Möckern

Dassel. Am Tag der deutschen Einheit, am 3. Oktober,  machten die Gäste aus Dassel gemeinsam mit Mitgliedern des Stadtrates Möckern einen Abstecher zum Truppenübungsplatz nach Altengrabow. Hier wurden die Gäste nach einem kräftigen Frühstück am Zimmermanns Teich vom Standortältesten, Hauptmann Klaus Kempka, über die Geschichte des Truppenübungsplatzes informiert. Revierförster und »Wolfsexperte« Klaus Puffer brachte den Dasselern und den Stadträten dann die Geschichte der Wolfsbesiedelung auf dem Truppenübungsplatz näher.

Dies konnte auch an zahlreichen Bildern nachvollzogen werden. Nach einem kurzen Abstecher zum ehemaligen Museum auf dem Truppenübungsplatz empfing Christel Kitschke, Vorsitzende des Fördervereins »Gedenkstätte Kriegsgefangenenlager und Sammlung Truppenübungsplatz Altengrabow«, die Besucher am Ehrenhain. Bei einer spontanen Sammlung kamen rund 170 Euro für den Förderverein zusammen.oh

Dassel

Hilfe im Notfall

KiTa-Gebührensatzung leicht verändert