Der Ausbau des Alten Marktes in Markoldendorf nimmt jetzt Formen an

Markoldendorf. Über den Ausbau des Alten Marktes in Markoldendorf hat die Stadtverwaltung jetzt den Ortsrat und die Anlieger informiert. Der Wasser- und Abwasserzweckverband (WAZ) »Solling« plant eine Verbesserung der Oberflächenentwässerung im Ortskern von Markoldendorf. Hierdurch soll insbesondere der zeitweilige Rückstau im Kanalnetz beseitigt werden, von dem die denkmalgeschützten Gebäude am Alten Markt regelmäßig betroffen sind. WAZ-Geschäftsführer Joachim Hawranke Informierte die Grundstückseigentümer, dass alle Hausanschlüsse für Kanal und Wasser überprüft und gegebenenfalls erneuert werden sollen. Da auch alle anderen Versorgungsträger ihre Leitungen erneuern wollen, bietet sich nach dem Abschluss dieser Arbeiten die Neugestaltung des Platzes ab, zumal der Umbau des Alten Marktes im Programm »Städtebaulicher Denkmalschutz« ohnehin vorgesehen ist.

WAZ und Stadt haben einen entsprechenden Planungsauftrag an das Ingenieurbüro Ludwig & Partner vergeben, in Zusammenarbeit mit Planungsbüro Müller/Rauschgold wurden verschiedene Varianten zur Neugestaltung des Platzes vorgelegt. Zunächst geht es dabei um die Raumaufteilung und noch nicht um konkrete Fragen wie die Materialauswahl oder die Bepflanzung. Ortsrat und Anlieger haben sich dafür ausgesprochen, dass der Platz dauerhaft von Bever- und Magnusstraße befahren werden soll. Nach ausführlicher Diskussion hat man sich einvernehmlich für eine Variante entschieden, die eine Zu- und Abfahrt zur Beverstraße vorsieht, einen zentralen Platz in der Mitte hat und einen Zwei-Richtungsverkehr zur Magnusstraße hat. Zur Beverstraße werden konkret vorgegebene Einmündungsbereiche eingeplant.

Die Parkplatzsituation wird von 27 Stellplätze auf bis zu 34 verbessert. Zur Beverstraße hin gibt es einen kleinen Platz, der für die verschiedensten Zwecke genutzt werden kann, bei größeren Veranstaltungen steht der gesamte Platz zur Verfügung. Aufgrund des einmütigen Votums des Ortsrates und der Anlieger soll diese Planung dem Bau- und Sanierungsausschuss in seiner Sitzung am kommenden Donnerstag, 26. Januar, vorgestellt werden soll. Zur Vorbereitung der Baumaßnahme sollen bereits in den kommenden Wochen die Bäume am Alten Markt gefällt werden.
sts

Dassel

Kinderkarneval in Lauenberg

Produkte mit Hingabe