DsdS in der Dasseler Grundschule

Dassel. Es ist eine langjährige Tradition, dass die Dasseler Grundschüler jedes Jahr wieder um einen ordentlichen Klassenraum wetteifern. Auch in diesem Jahr ließ sich der Wettbewerb durchführen. DsdS, das bedeutet: Dassel sucht die Superklasse. Es geht darum, den Klassenraum in einem Zustand zu halten, der dem Lernen zuträglich ist. Die Tafel soll geputzt sein, die Regale und die Tische aufgeräumt, die Jacken an der Garderobe hängen. Geachtet wird natürlich auch sehr streng auf das Arbeitsumfeld der Klassenlehrkraft. Die Punkte vergibt die Jury, nachdem sie jeden Raum unangekündigt in Augenschein genommen hat. Sie besteht aus den Klassensprechern der dritten und vierten Klassen und der Schulleitung. Im eigenen Klassenraum darf man natürlich nicht mitbewerten. Die vorderen drei Plätze belegten in diesem Schuljahr schließlich der Schulkindergarten und die Klassen 4b und 2a.

Der Förderverein der Grundschule unterstützt den Wettbewerb. Er setzt kleine Geldbeträge auf die vorderen Plätze aus, die die Klasse dann zum Beispiel in ein Minigolfspiel oder ein gemeinsames Eisessen umsetzen kann.oh

Dassel

Abschied nach vielen Jahren

Fischclub feiert bei bestem Wetter Picknick-Gottesdienst

Ofen-Puff von der Abbecke