»Einfach nur Bilder« im Dasseler Rathaus zu sehen

Dassel. Mit ihrer Ausstellung unter dem Titel »Einfach nur Bilder« bringt Rosemarie Böhlke neue Farbakzente nach Dassel und reiht sich damit in die mittlerweile größere Anzahl Künstler der Region ein, die in Zusammenarbeit der Stadt Dassel und dem Kunsthaus »Collage« als Organisator ihre Werke dort vorstellen. Die Eröffnung findet am 16. September ab 17 Uhr im Rathaus Dassel, Südstraße 1, statt.

Die Holzmindener Künstlerin malt in Aquarell, Acryl und besticht durch ausdrucksvolle Collagen. Die, wie der Ausstellungstitel anklingen lässt, bescheiden gebliebene Künstlerin hatte nach längeren Studien der Aquarell-Malerei bei Marie-Luise Wilke, Pegestorf, der Acryl-Malerei bei Karl Repfennig, Bevern und in zahlreichen Kursen unter anderem bei Frau Esser-Assmuth in Höxter, und Ellen Hentschel in Hannover ein profundes Fachwissen erworben. Auf diese Weise näherte sich Rosemarie Böhlke, allgemein Rose genannt, professionell der Gestaltung mit Farben und Materialien, was sich in ausdrucksstarken Bildern widerspiegelt. Bei aller Liebe zum Detail steht die Abstraktion im Vordergrund.

Wer die Künstlerin persönlich kennenlernen möchte, hat neben der Ausstellungseröffnung jeden Donnerstag im Kunsthaus »Collage«, Neue Straße 13, die Möglichkeit, wo Rosemarie Böhlke an einem Mal- und Zeichenkurs teilnimmt. Nachdem sie im Jahr 2000 erstmalig mit ihren Arbeiten in die Öffentlichkeit trat, hat sich Rosemarie Böhlke kontinuerlich in Kursen weitergebildet und an acht Gemeinschaftsausstellungen teilgenommen sowie fünf Einzelausstellungen ausgerichtet, die in Neuhaus, Holzminden und Polle stattfanden. Zu sehen ist die Ausstellung »Einfach nur Bilder« dann vom 16. September bis zum 12. November zu den normalen Öffnungszeiten des Rathauses. Interessierte sind willkommen.
oh

Dassel

Photovoltaik am Bierberg

»Woche der Natur« mit acht Angeboten