Eleonore Dehnerdt liest aus historischem Roman

Dassel. Auf Einladung von Professor Dr. Ludger Kappen von Museumsverein »Grafschaft Dassel« und der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Northeim, Uljana Klein, liest die Eleonore Dehnerdt (rechts) am morgigen Freitag, 29. Juni, ab 19 Uhr im Museum »Grafschaft Dassel« aus ihrem Roman »Und Barbarossa weinte – In Memoriam Kaiserin Beatrix von Burgund«. Sie wird musikalisch begleitet von der Harfenistin Donatella Abate.

Der historische Roman ist so sensibel und wortkräftig geschrieben, dass die Zuhörer in die Welt des Mittelalters eintauchen. Sie nehmen Teil am Leben der jungen Königin, wohnen ihrer Krönung, dem Brautlager, Ritterturnieren und ihrem Erwachsenwerden bei. Sie reisen mit ihr über die Alpen, führen vernichtende Kriege, erleben Siege und Niederlagen.

Die Musik der Stauferzeit erklingt, Kinder werden geboren, die alten Verse der Nibelungen und des Rolandsliedes werden lebendig, und die Freunde von Beatrix, Bernhard von Clairvaux und Hildegard von Bingen, weben ihre Worte in die Buchseiten. Der Troubadour Baudolino erinnert sich als Erzähler dieses Romans an die von ihm geliebte Kaiserin Beatrix von Burgund (um 1144 bis 1184). Das spannende, informative und unterhaltsame Buch erschien im Juni 2016.

Alle Interessierten sind eingeladen. Der Eintritt ist kostenlos. Autorin Eleonore Dehnerdt wohnt in Hann. Münden. Die Diplom-Sozialpädagogin ist seit 2011 freischaffende Schriftstellerin. Sie schreibt neben Lyrik und Liedtexten vor allem historische Romanbiografien. Bei ihren Lesungen trägt sie ein historisches Gewand und erzählt voller Leidenschaft aus dem Leben ihrer Romanfiguren.oh

Dassel

Respektvoller Umgang hier und da