Förderung aus DigitalPakt für die PGS

Dassel. Mehr als 95.000 Euro in Form von drei Bewilligungsbescheiden hat Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne in Hildesheim an den Leiter des Evangelischen Schulwerkes, Gerd Brinkmann, übergeben. Die Mittel stammen aus dem DigitalPakt Schule. Gefördert wird damit schwerpunktmäßig die Anschaffung noch fehlender Displays zur Tafelprojektion in den Fachräumen. »Medienbildung ist – nicht nur im digitalen Sinn – eine lebenslange Aufgabe, von der frühkindlichen über die schulische Bildung bis hin zur Hochschulbildung und Erwachsenenbildung.

Der DigitalPakt Schule ist ein ganz wesentlicher Baustein, dass Schüler im Zusammenspiel mit der pädagogischen Umsetzung schon früh fit gemacht werden für ihre Zukunft. Mein Dank gilt dem Evangelischen Schulwerk und auch den Schulen, die sich so stark für eine gute IT-Ausstattung einsetzen«, so Kultusminister Grant Hendrik Tonne. Der PGS in Dassel werden 45.100 Euro zur Verfügung gestellt, 50.000 Euro erhält das Gymnasium Andreanum in Hildesheim. Über den DigitalPakt Schule erhält Niedersachsen 470 Millionen Euro vom Bund. Hinzu kommt eine Aufstockung durch das Land um rund 52 Millionen Euro.

Damit stehen über 522 Millionen Euro für die Verbesserung der IT-Bildungsinfrastruktur an Niedersachsens Schulen bis 2024 zur Verfügung. 90 Prozent der Summe gehen direkt an die Schulen. Zehn Prozent der Summe sind landesweiten und länderübergreifenden Projekten vorbehalten. Den Schulen in Deutschland stehen über den DigitalPakt bis Mai 2024 insgesamt fünf Milliarden Euro zur Verfügung.sts

Dassel

»Personell können wir das nicht stemmen«