Förderverein »Jugendcafé Dassel« wurde gegründet

Dassel. Damit die Jugendlichen in Dassel und in den Ortschaften wieder eine Anlaufstelle haben, entstand im vergangenen Jahr die Initiative »Jugendcafé Dassel«. Das Ziel aller Beteiligten war, ein Zentrum zu schaffen, in dem sich die Jugendlichen wohlfühlen und sich sozio-kulturell integrieren und gegenseitig fördern können. Weiter sollen Freizeitangebote gemacht werden, dass junge Menschen abwechslungsreiche Möglichkeiten zum Spielen, Kommunizieren und Austauschen haben. Jetzt wurde der erste Schritt absolviert, da sich aus der Initiative der Förderverein »Jugendcafé Dassel« mit neun Mitgliedern gegründet hat. Sie wollen in Zukunft die Belange der Jugendlichen weiter vorantreiben und hoffen, dass sich ihnen noch viele interessierte Jungen und Mädchen sowie Bürger der Stadt Dassel und den Ortschaften anschließen.

Neben dem Miteinander soll die Integration gefördert sowie die Akzeptanz der jungen Menschen in der Region verbessert werden. Der gemeinnützige Verein, dessen Vorstand aus Detlef Rengshausen, Jean Dümmelbeck und Petra Kersten besteht, trägt sich nur aus Beiträgen und Spenden. Daher hoffen alle Mitglieder, dass in der nächsten Zeit viele Interessenten gefunden werden, um sich verstärkt und schnell für die Jugendlichen einsetzen zu können. Nicht nur Förderer und aktive Mitglieder seien dabei gefragt, sondern ebenso junge Menschen, die ihre eigenen Belange am besten kennen würden. Die kontinuierliche Förderung und Verfolgung der Ziele werde nicht nur dem »Jugendcafé« selber helfen, sondern ebenfalls den jungen Menschen, damit sie wieder eine Anlaufstelle hätten, um ihre Freizeit sinnvoll verbringen zu können. Bei der Versammlung wurden noch Reinald Bode und Sascha Schrader als Kassenprüfer sowie Detelf Muschalla als Ersatz-Kassenprüfer gewählt.mru