Generationentreff plant ein Table-Quiz im Ratskeller

Dassel. Im »Café K«, das durch seinen Inhaber, den Millionen-Gewinner bei Günter Jauch, Ralf Schnoor, bekannt geworden ist, schlug sich vor kurzem eine Abordnung des Generationentreffs Dassel auf Anhieb recht gut beim Table-Quiz. Joachim Kuhle mit seiner Frau Bergit, Manfred Thiele mit seiner Frau Ilka und Rolf-Dieter Spann mit seiner Frau Bärbel errangen den sechsten Platz bei 22 teilnehmenden Tischgruppen.

Bei bester Ratelaune wurden in vier Spielrunden knifflige Fragen zum Thema »Leine« gestellt, Wortfragmente mussten sinnvoll ergänzt werden, rund um den Namen »Guttenberg« und »Doktorspiele« und andere Bereiche hatten die Quizautoren witzige Fragen ersonnen. An 22 Tischen kämpften die Teilnehmer gruppenweise um den Gesamtsieg. Ein Fernsehteam des WDR begleitete den Abend und fing die im Rateschweiß kochende fröhliche Atmosphäre ein. Der Termin der Ausstrahlung wird noch bekanntgegeben.

Die Gruppen setzten sich aus je vier bis zwölf Personen zusammen und hatten sich fantasievolle Namen gebildet. So kämpften die »Leinespitzen« gegen »Sonnenkinder«, eine Gruppe Jugendlicher gegen eine Seniorengruppe von Akademikern. Einige der Gruppen kommen schon jahrelang in gleicher Besetzung, andere, wie die GTD-Gruppe aus Dassel, waren zum ersten Mal dabei. Witzige, aktuelle, doppelsinnige und verrückte Fragen, die lediglich Kombinationsgabe voraussetzten, gaben jedoch allen Teilnehmern die gleichen Chancen zu punkten. Selbst die letzte Platzierung wurde vom Moderator mit süffisanten Worten und einer Schachtel Pralinen zum Trost versüßt. Die Dasseler vom GTD waren nicht lediglich zum eigenen Vergnügen dabei, sondern sie hofften Anregungen, für ein eigenes großes Table-Quiz-Projekt zu erhalten. Tatsächlich werden ratefreudige Menschen aus Dassel und Umgebung eingeladen, sich am ersten Dasseler Table-Quiz am Freitag, 13. Mai, im Ratskellersaal zu beteiligen. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr, Eintritt und Teilnahme sind kostenfrei.

Gegen den kleinen Hunger und den großen Durst werden ein Buffet und Getränke ausreichend zur Verfügung stehen, ein Moderator wird durch den Abend führen. Fröhliche Atmosphäre und Spaß sind garantiert. Nach jeder von vier Raterunden sammelt der Moderator die Antwortzettel (jeder Tisch muss sich auf eine Antwort einigen) ein und wertet sie aus, so dass jede Rategruppe ihren jeweiligen Punktestand beobachten kann. Für Notizen wird gebeten, Schreibzeug mitzubringen. Die Tischgruppen sollten sich im Vorfeld zusammenfinden. Ob Leute in einem Kegelklub, einem Sportverein, einer Kirchengemeinde, Familie, Schulklasse, Lehrerkollegium, Handarbeitsgruppe oder Betrieb, alle können ihren Sachverstand und Witz unter Beweis stellen. Einzelpersonen, die keine Gruppe zusammen bekommen, werden vor der Veranstaltung zu einer Gruppe an einem Tisch zusammengefasst, auch sie können somit teilnehmen.

Pro Tisch können vier bis acht Personen Platz finden. Größere Gruppen sollten sich entsprechend aufteilen. Wichtig ist für Gruppen und Einzelne die vorherige Anmeldung möglichst bis zum 1. Mai. Kontaktadresse ist das Kunsthaus »Collage«, Familie Spann, Neue Straße 26/13, Dassel, Telefon 05564/2608 oder 0174/9812555.oh

Dassel

Mitsingen beim Kinderchor

»Viel Arbeit liegt noch vor uns«