Historische Karte zeigt das Eickhoffsche Haus

Sievershausen. Etwa aus dem Jahr 1930 stammt die historische Grußkarte, die Karl-Heinz Köke aus Sievershausen der Einbecker Morgenpost für eine Veröffentlichung zur Verfügung gestellt hat. Zu sehen ist das alte Eickhoffsche Haus gegenüber der ehemaligen Gastwirtschaft Bartels/Ecke Mühlenweg.

Die Hauptstraße - Der Anger - ist noch nicht geteert. Der Anger erstreckte sich vom Ortseingang am Försterweg bis zum Deichdamm an der Ecke der heutigen Volksbank. Der Telegrafenmast passt nicht so recht ins Bild. Die Fachwerkbauweise der alten Häuser ist heute im Ort kaum noch sichtbar. Vor dem Haus stehen Einwohner im Gespräch. Die vielen geöffneten Fenster des Hauses lassen darauf schließen, dass das Foto an einem warmen Sommertag aufgenommen wurde.oh

Dassel

Franziska liest am besten

Eichelernte war erfolgreich

Regional, nachhaltig und tiergerecht