Instandsetzungsarbeiten am Löwenherzpark

Lauenberg. Leider macht der Zahn der Zeit auch am generationenübergreifenden Park am Kindergarten Lauenberg nicht halt. Deshalb war es nötig, die durch Witterungseinflüsse stark angegriffenen Holzumrandungen am Spielschiff zu erneuern. Die Holzstämme wichen großen Sandsteinen, so dass nun für einen längerfristigen Erhalt gesorgt ist. Auch beim Sandkasten erfolgte in gleicher Weise eine neue Umrandung.

Die Arbeiten wurden fachgerecht durch die Landschaftsbaufirma Nüske aus Fredelsloh fertiggestellt, die einen Großteil der Arbeiten unentgeltlich ausgeführte. Im Vorfeld schaufelten Erzieherinnen und Vorstandsmitglieder in Kleingruppen sowie coronakonform mithilfe ­einiger Dorfbewohner den Sand heraus. Landwirt Hans-Georg Bußmann stellte seinen Hoftruck zur Verfügung, mit dem kräfteschonend die Abfuhr erfolgte. Neuer Sand lädt die Kinder wieder zum ausgiebigen Buddeln und Spielen ein.

Allen Beteiligten dankt der Förderverein. Coronabedingt konnte er 2020 leider nicht die geplanten Veranstaltungen durchführen. Dadurch entfielen viele Einnahmen, die für diese Bauvorhaben und weitere Unterhaltungsmaßnahmen nötig gewesen wären. Deshalb würde sich der Förderverein über weitere Spenden zur Unterhaltung der Anlage für Jung und Alt im Herzen Lauenbergs freuen. Spendenquittungen können ausgestellt werden. Infos, um Kontakt für Spenden aufzunehmen, findet man unter www.kindergarten-lauenberg.de.oh

Dassel

Grundschüler freuen sich über Buchgeschenk

Störche in Markoldendorf