Kindergarten-Neubau in Markoldendorf im Zeitplan

Markoldendorf. Die Arbeiten am neuen Mark­oldendorfer Kindergarten in der Ortsmitte sind im Zeitplan. Entstehen werden zwei durch eine Glaskonstruktion verbundene Gebäude. Vorgesehen ist der Funktions- und Eingangs­bereich vom Parkplatz her, im hinteren Bereich finden sich die Gruppenräume. Die kompakte Variante sieht links vom Eingangsbereich Aufenthaltsräume für die Mitarbeiter, das Leitungsbüro, einen Raum für die Arbeitsvorbereitung sowie ein Personal-WC vor.

In der Mitte platziert ist der Mehrzweckraum (Speiseraum) und eine beide Gebäude verbindende Halle. Daran ­schließen sich zwei Gruppen an. Beide Gruppenräume werde um eine Galerie ergänzt. Der ­Vorraumbereich kann als Garderobe genutzt werden, beide Gruppen bekommen einen Abstellraum und eine kleine Außenterrasse sowie einen direkten Zugang zum Außenspielbereich mit Schmutzschleuse. Aus Kostengesichtspunkten wurden für beide Gruppen ein gemeinsamer Sanitärbereich vorgesehen.

Die Dachdeckar­beiten sind fast abgeschlossen, im Innern wird an Heizung, Wasser- und Stromversorgung gearbeitet.

Mit der Denkmalpflege hat man sich auf eine Holzfassade mit verschiedenen Profilen verständigt. In der nächsten Woche wird Richtfest gefeiert, fertiggestellt werden soll der Bau Ende Mai des kommenden Jahres, so dass das Ge­bäude zum neuen Kindergartenjahr bezugsfertig sein wird.sts

Dassel

Franziska liest am besten

Eichelernte war erfolgreich

Regional, nachhaltig und tiergerecht