Kleeblattgrundschule begrüßt neue Erstklässler

Markoldendorf. Nach einem festlichen Einschulungsgottesdienst in der Martinskirche kamen kürzlich gespannte Erstklässler mit ihren Eltern und Verwandten in die Kleeblattgrundschule in Markoldendorf. Dort wurden die neuen Schüler von der Schulleiterin Birgit Reiter, den Klassenlehrerinnen Stefanie Handiak, Maren Schmidt und der Theater-AG erwartet. Zunächst begrüßte Reiter alle Kinder sowie deren Eltern und Verwandte und wünschte für diesen neuen Lebensabschnitt alles Gute. Anschließend erzählte sie den Schülern, dass sie ab heute lesen, schreiben, rechnen, basteln und musizieren lernen sowie neue Freunde finden werden. Unter der Leitung von Claudia Gerke spielte die Theater-AG das Stück »Die kleinen Leute von Swabedo«. Eindrucksvoll zeigten die Schüler der Klassen 4a und 4b den Anfängern, dass Teilen und Verschenken wichtig sind und Freude bereiten. Die Abc-Schützen verfolgten gebannt die Aufführung und klatschten am Ende begeistert. Nun wurden alle Kinder einzeln nach vorne gerufen und begrüßt. Neben der Schulleiterin warteten schon die Klassenlehrerinnen auf sie, um mit ihnen die erste Unterrichtsstunde abzuhalten. In dieser Zeit konnten die Eltern viele leckere Speisen und Getränke probieren, die der Förderverein auf dem Schulhof angeboten hatte. Als die Erstklässler den Unterricht beendet hatten, bekamen sie von den Eltern ihre Schultüten überreicht und konnten sich bei der Ritterburg auf dem Schulhof vergnügen. Die Kleeblattgrundschule Markoldendorf dankt den Mitgliedern des Fördervereins für ihr Engagement.
oh

Dassel

Fragen an den Bürgermeister

Müllerbauer-Konzert mit fetziger Musik und Botschaft