LEADER-Förderperiode soll ab 2023 fortgeschrieben werden

Dassel. Über die Fortschreibung der LEADER-Förderperiode hat Bürgermeister Sven Wolter den Dasseler Rat informiert. Der Landkreis Northeim ist mit seinen Kommunen seit 2014 die LEADER-Region Harzweserland. Gut zwei Millionen Euro konnten aus EU-Fördermittel für Projekte genutzt werden, die die ländliche Entwicklung unterstützen. 2023 bis 2027 soll die Entwicklung der LEADER-Region weitergeführt werden. Gefördert werden investive und nichtinvestive Maßnahmen mit dem Ziel, die Lebensqualität im ländlichen Raum zu verbessern. Kommunen, Unternehmen, Institutionen, Vereine und Privatpersonen können LEADER-Mittel beantragen.

Grundlage ist das Regionale Entwicklungskonzept (REK), das für die kommenden Jahre fortzuschreiben ist. Hierbei sind die Akteure aus der Region mit ihrem Know-How und ihrer Erfahrung gefragt. Eine digitale Auftaktveranstaltung zur REK-Fortschreibung findet am 11. Januar von 18 bis etwa 20.30 Uhr online statt. Dabei möchte das beauftragte Büro zunächst zeigen, welchen Mehrwert das Förderinstrument bietet. Danach startet die Diskussion, welche Stärken und Herausforderungen der Region bevorstehen und mit welchen Projekten sich diese Stärken lassen.

Alle Interessierten sind zur Teilnahme an der Auftaktveranstaltung eingeladen, die Anmeldung läuft über den Link ko-ris.limequery.org/538657. Für die Fortschreibung des REK ist das Büro KoRiS beauftragt.

Geplant ist im Anschluss ab Ende Februar eine Projektwerkstatt, bevor das REK Ende April eingereicht werden soll.ek

Dassel

Zwei Feuerwehren fusionieren

Konstruieren, Programmieren, Robotik