Mathe-Werkstatt in der Grundschule Dassel

Dassel. Mathematik ist mehr als Rechnen: Das erfahren die Schüler der Grundschule Dassel jetzt in der neu installierten Mathe-Werkstatt, in der verschiedene Ma­terialien bereit ge­halten werden, um Mathematik be­greifbar und lebendig zu gestalten.

Die Materialien stammen auch aus der Grundschule Sievershausen, der Förderverein war bei  Anschaffung der Materialien unterstützend tätig, er­klärte die zweite Vorsitzende Cinthia Herbst (hinten rechts). Bisher waren die Formen für Geometrie, die Soma-Würfel, das Schatten-Bauspiel, Abacus und weitere Spiele in den Räumen der Schule verteilt. Nun sind sie gebündelt an einem Ort, zwei Computer-Ar­beitsplätze komplettieren die Mathe-Werkstatt. Lehrerin Bärbel Käßner-Fittger kann jetzt mit ihrer AG »Spiele, Rechnen, Basteln« die Mathe-Werkstatt nutzen.

Mit verschiedenen Spielen lernen die Kinder, dass Mathe Spaß machen kann. Dreidimensionales Denken, Zahlenraum oder Zehnerübergang sind mit einfachen Hilfswerkzeugen begreifbar. Spiele wie Mühle fördern das strategische Denken, und beim Schiffe versenken setzt man ein Koordinatensystem ein. »Mathe kann Freude machen«, so Käßner-Fittger. Die Schule ist froh, die Mathe-Werkstatt nutzen zu können.sts

Dassel

Fragen an den Bürgermeister

Müllerbauer-Konzert mit fetziger Musik und Botschaft