Milchkönigin Ann-Christin Schaper auf der Grünen Woche

Dassel. Zum Auftakt der Internationalen Grünen Woche in Berlin hat Bundesagrarministerin Ilse Aigner (links) die neue Milchkönigin von DMK, Marie-Kristin Schaper aus Deitersen, am Stand des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz begrüßt. Die beiden Frauen sind sich einig: Der enge Kontakt zum Verbraucher und Transparenz entlang der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette sind Voraussetzungen für das Vertrauen der Bürger in die Lebensmittel. Unter dem Motto »Milch, Transparenz von Anfang an« zeigt das Ministerium in Halle 23a verschiedene Maßnahmen zur Qualitätssicherung und zur Rückverfolgbarkeit entlang der Wertschöpfungskette Milch. Für DMK-Milchkönigin Marie-Kristin Schaper genau der richtige Ansatz:

»Nur mit Qualität und Transparenz kann es gelingen, Milch, Milchprodukte und Landwirtschaft so hochwertig darzustellen, wie sie sind.« Die Qualität der Produkte können die Besucher bei einem Glas frischer Milch selbst überprüfen. Eine Milchbar, die mit Unterstützung von DMK betrieben wird, bietet zur Stärkung kühle Milchdrinks. Im Dezember haben die DMK-Milcherzeuger die 20-jährige Marie-Kristin Schaper zu ihrer Königin gewählt. Nun wird die junge Frau ein Jahr lang »ihr« Unternehmen nach außen vertreten und sich für ein gutes Image von Landwirtschaft und Milchprodukten einsetzen. Bundesagrarministerin Ilse Aigner begrüßte dieses Engagement und wünschte alles Gute für das Amtsjahr. Die Humana Milchindustrie und die Nordmilch haben sich im Mai 2011 zur neuen Nummer 1 der deutschen Milchindustrie zusammengeschlossen: DMK Deutsches Milchkontor, kurz DMK.

Hinter dem DMK stehen über 11.000 aktive Milcherzeuger mit 6,8 Milliarden Kilogramm Milch. Diese wird an 23 Standorten mit Hilfe von mehr als 5.500 Mitarbeitern unter anderem zu Milchfrischprodukten wie Milch, Joghurt und Quark, Käse, milchbasierten Inhaltsstoffen für die Lebensmittelindustrie sowie Babynahrung, Eiskrem und Gesundheitsprodukten verarbeitet. Mit rund vier Milliarden Euro Umsatz gehört das Unternehmen auch europaweit zu den Top Ten der Milchindustrie.oh