Museumstag: Viele Besucher tauchen ein in Dasseler Geschichte

Dassel. Richtig was los war am vergangenen Sonntag im Museum »Grafschaft Dassel«. Der neue Vorsitzende des Fördervereins, Uwe Riedel, freute, sich, dass die Besucherzahlen am Internationalen Museumstag in den dreistelligen Bereich kletterten. Den Museumsbesuchern wurde nicht nur in stündlichen Führungen die Sammlung zur langjährigen Geschichte Dassels präsentiert, es gab auch ein buntes Rahmenprogramm.

Es wurde gemalt und gebastelt, die kleinen Besucher konnten Rittermasken und -umhänge herstellen. Für kurzweilige Unterhaltung sorgte der Zauberer Wernando Putschino, der mit »Zauberpuste« und Gewürztropfen, deren Namen ähnlich dem Wort Magie lautet, allerlei Späße machte. Da verschwanden Zauberstäbe, Tücher oder auch Knoten aus Seilen. Die Kinder bezog er immer wieder in seine Zaubertricks ein.

Eine Hüpfburg stand ebenso wie andere Spiele bereit. Im Museum »Grafschaft Dassel« konnte man in die 700-jährige Stadtgeschichte eintauchen oder erleben, wie man vor vielen Jahren am großen Webstuhl Stoffe hergestellt hat. Gleich nebenan konnte auf dem Platz Kuchen und Kaffee aus dem Technikmuseum »Blankschmiede« genossen werden. Hannes Garbelmann hatte das Feuer entfacht und zeigte, wie man früher geschmiedet hat. Dem diesjährigen Motto »Museen mit Freude entdecken« sind die Dasseler Museen zur Freude der Gäste gerecht geworden.sts

Dassel

Dank für langjährige Freundschaft