Mit Nachfeier endet Karnevalssession in Lauenberg

Lauenberg. Während vielerorts die närrische Zeit mit dem Aschermittwoch endet, schließt in Lauenberg die Karnevalssession traditionell erst mit der Nachfeier am kommenden Sonnabend, 9. März. Hierzu finden sich die Umzugsteilnehmer noch einmal im Vereinslokal ein, um gemeinsam zu feiern.

Aber auch Personen, die nicht am Umzug direkt teilnahmen, aber dennoch Spaß am Lauenberger Karneval haben, sind gern gesehene Gäste. Dass man sich den Spaß und die Freude am närrischen Treiben nicht so schnell vermiesen lässt, zeigten die Umzugsteilnehmer, als das Wetter leider nicht wie erhofft mitspielte.

Davon unbeeindruckt zogen sie durch den Ort und erfreuten die zahlreichen Zuschauer, die trotz der grauen Wolken wieder nach Lauenberg gekommen waren: Ein Zeichen, dass der Karneval vor Ort eine bekannte Marke in der Region ist und viele Freunde hat.

Der Elferrat des Lauenberger Karnevalclubs (LKC) um Präsident Norman Greve dankt allen Mitwirkenden, Helfern und den Zuschauern für den gelungenen Umzug sowie im Rahmen der traditionellen Rosenmontagssitzung des LKC-Elferrates auch dem diesjährigen Prinzenpaar Prinz Michael I. und Prinzessin Sina I.

Beide waren nach der Fahrt auf dem Prinzenwagen immer noch von dem besonderen Erlebnis begeistert. Gemeinsam freut man sich auf die Nachfeier am 9. März ab 19:30 Uhr im Vereinslokal »Zum Sollinger Wald«, um dort auch noch einmal kräftig »Lauenberg Helau« ausrufen zu können, bevor dann auch in Lauenberg die Session endet.oh

Dassel

Strohmann in Hilwartshausen verbrannt

Wildtier des Jahres: das Reh